06.03.2017
Vortragstermine für Kunden in Apotheken

08.02.2017
Zahlen und Fakten 2017

26.10.2016
Fuß- und Handcreme jetzt auch als 20 ml Packung neu im Sortiment

26.10.2016
unsere Preisliste gültig ab 15.10.2016

26.10.2016
Salwo-Hautvaseline 20 ml neu im Sortiment

26.10.2016
Hylosan-Creme jetzt auch als 20 ml Packung neu im Sortiment

23.02.2016
neue Öko-Bescheinigung bis 31.12.2017 erhalten

22.12.2015
Mundwasser Konzentrat 50 ml jetzt in neuer Verpackung

10.12.2015
Präparateverzeichnis 2016

19.08.2015
Pressemeldungen aktualisiert

04.05.2015
Sicherheitsdatenblätter überarbeitet bei www.phagro-sdb.de abrufen

Das Anliegen der Bombastus-Werke ist die Umsetzung der dem Werk des Reformators von Medizin und Pharmazie, Theophrastus Bombast von Hohenheim (1493 - 1541), genannt Paracelsus, innewohnenden ganzheitlichen Sicht auf Krankheit und Heilung. Das Credo des Hohenheimers, "Der höchste Grund der Arznei ist die Liebe" (Spitalbuch, 1529) prägte seine Überzeugung, dass Heilung eine Wiedereinführung des Kranken in die göttliche Ordnung der Natur, eine Rückkehr in die Geborgenheit ihrer Gesetze ist.

Zur göttlichen Ordnung der Natur gehören auch ihre Schätze an Heilpflanzen und Mineralien, gehört ein harmonisches Miteinander von Mensch (Mikrokosmos) und Schöpfung (Makrokosmos). Jede Disharmonie zwischen Menschen sowie zwischen Mensch und Schöpfung führt, so Bombast von Hohenheim, zur Krankheit. Dieses ganzheitliche, auf der Ethik christlicher Nächstenliebe beruhende Denken wird offenbar die Gründer der Bombastus-Werke bewogen haben, den Namen dieser auch sozialkritisch engagierten Persönlichkeit zu wählen. Sie zogen den Namen "Bombastus" dem bis heute nicht eindeutig erklärten Synonym "Paracelsus" vor, um höchstwahrscheinlich auch an den Vater, den Arzt Wilhelm Bombast von Hohenheim zu erinnern, der den früh zur Halbwaise gewordenen Sohn liebevoll begleitete und maßgeblich prägte. Übrigens waren die Bombaste von Hohenheim ein altes schwäbisches Adelsgeschlecht.

Das von den Gründern eingeführte Firmenlogo symbolisiert die Harmonie entsprechend dem paracelsischen Prinzip für Wohlbefinden und Heilung.

Die nach der Harnstoffsynthese des deutschen Chemikers Friedrich Wöhler (1800 - 1892) einsetzende Verdrängung naturheilkundlichen Wirkens durch die Laborsynthese pharmazeutischer Präparate führte in der zweiten Hälfte des 19. und um die Wende ins 20. Jahrhundert zur Gründung vieler auf natürlichen Heilmitteln basierender Unternehmen, u.a. auch der Bombastus-Werke. Die Gründung dieses Werkes mit dem Harmonieschlüssel als Firmenlogo steht auch für das Öffnen des Zugangs zu den Selbstheilungskräften im Menschen - Bombast von Hohenheim sprach vom "Archeus" - durch natürlichen Heilmitteln innewohnenden Energien anstelle synthetischer Präparate.

In der Tradition des Bombast von Hohenheim unter dem Aspekt der Harmonie von Geist, Seele und Körper ganzheitlich zu denken und zu wirken, auch im Bereich des Heilens, ist nach wie vor das Anliegen der Bombastus-Werke.



zur vorhergehenden Seite

Bombastus-Werke AG, Wilsdruffer Straße 170, 01705 Freital, Deutschland
Telefon: +49 351 65803-0
Fax: +49 351 65803-99

Änderungen vorbehalten
www.bombastus.de
Impressum

Paracelsus und die Bombastus Werke
Neuigkeiten